Aus den Dojos

Aus unseren Dojos: Shodan für Ita und Joachim Wilkens

Itta Jochen Dan-PrüfungDas Ehepaar Wilkens vom Shu-Ha-Ri e.V. in Erkrath-Hochdahl freut sich über die erfolgreiche gemeinsame Prüfung zum 1. Dan am 7. März 2020 bei den Prüfern Lothar J. Ratschke und Fritz Oblinger in Tittling.

Info und Foto: Joachim Wilkens

(ema)

Aus unseren Dojos: Budokan Bochum Athleten erfolgreich bei den Benelux Open in Amsterdam

benelux budokanAm Wochenende 7./8. März 2020 machten sich neun Athleten des Budokan Bochum auf in die Niederlande, um sich bei den Benelux Open international zu messen.

Den Anfang machten Edgar Beirit, Mika Mojsovski und Sam Altkemper in der Klasse u12 -40 kg. Hier konnten sich Mika und Sam bis ins Finale vorkämpfen, welches Mika knapp für sich entschied.

Damit waren mit Gold für Mika und Silber für Sam die ersten guten Platzierungen für den Budokan Bochum sicher.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Budokan Bochum Athleten erfolgreich bei den Benelux Open in Amsterdam

Aus unseren Dojos: SV-Lehrgang mit Jürgen Kestner in Leverkusen

Kestner LeverkursenAm Samstag, 08. Februar 2020 fand ein Selbstverteidigungs-Lehrgang mit Jürgen Kestner (SV Ausbilder der Polizei in Baden-Würtenberg, 7. Dan Karate) in Alkenrath beim Karate-Club-Leverkusen e.V. statt.
 
Gut 24 Teilnehmer*innen aus unterschiedlichen Kampfkünsten und Stilen haben sich für unterhaltsame sechs Stunden Training getroffen. Die Stimmung war super und harmonisch, jede*r hatte sichtlich Spaß. Das Trainingstempo konnte gemäß des jeweiligen Vorwissens selbst bestimmt werden. Dies hat auch dazu beigetragen, dass wirklich alle Ideen für das Training mitnehmen konnten. Inhalte waren Schlagangriffe von einem oder mehreren Gegnern und Stressituationen.
 
Text und Foto: G. Metzemacher
 
(ema)

Aus unseren Dojos: Jahresendspurt beim Karate-Club Bonn I

kcbonniDer 18. Kata-/Bunkai-Lehrgang führte wieder 45 Karateka aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen nach Bonn. Es sei vorweg genommen, sie alle fuhren mit der Gewissheit nach Hause, einen sehr erfolgreichen Nachmittag in Bonn verbracht zu haben und auf die Ausschreibungen für das kommende Jubiläumsjahr (50 Jahre Karate-Club Bonn I) zu achten.

Mit den Kata Chinte für die Oberstufe und Tekki Shodan für Unterstufe hatte das Trainerteam um H. Zschammer, M. Janott, J. Donner und J. Köllges die Anforderungen an die Teilnehmer*innen hoch angesetzt. Hinter der Überlegung steht immer das Ziel, durch die Kombination von Kihon und Kata-Ablauf sowie Bunkai so viel wie möglich zu vermitteln. Es ist eine Mischung aus Karateka, die eine Kata neu erlernen oder sie wieder in die Erinnerung zurückholen.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Jahresendspurt beim Karate-Club Bonn I

Aus unseren Dojos: Stefan Krause in Sydney

sydneyIm Australienurlaub hatte ich über private Kontakte die Gelegenheit, mir einen Eindruck vom Karate auf dem fünften Kontinent zu machen.
 
Ich war zu Gast im "International Martial Arts Centre" in Sydney Blacktown. Zusammen mit dem Inhaber Peter Graham - ein vielseitig ausgebildeter Kampfkunstexperte, der selbst einige Jahre in Japan lebte und dort Karate erlernte - leitete ich das Training in der Kempo-Karate-Class. Sofort fiel mir auf, mit welch großem Respekt alle Karateka gegenseitig agierten. Da fühlte man sich gleich gut aufgenommen.
 
Dann ging das Training los. Während Peter die Nahkampfsequenzen lehrte, ging ich auf das Manövrieren des Partners in eine vorteilhafte Position und dann die Überwindung der Distanz mit Faust- und Fußkombinationen ein. Die Trainierenden, die in ihrem Stil eher nahkampforientiert arbeiten, gingen mit viel Einsatz zur Sache und kombinierten die beiden Konzepte mit Engagement, Können und Freude an den teils ungewohnten Bewegungen, so dass wir alle einen angenehmen und interessanten Kempo-Karateabend verbracht haben. 
 
Text: Stefan Krause
Foto: Caterina Ottaviano Turri

(ema)

Aus unseren Dojos: Shito-Ryu Karate-Do & Okinawa Kobudo-Lehrgang in Hamm

genbukaiVom 7. bis 8.12.2019 fand in Hamm ein Lehrgang der Stilrichtung Shito-Ryu Karate-Do und Kobudo der Stilrichtung Shimbukan statt. Der Lehrgang wurde geleitet von Sensei Andreas Plöger und Sensei Michael Stenke (5. Dan Shito-Ryu, 3. Dan Kobudo).

Im Karate lag der Schwerpunkt dieses Mal auf dem Yakusoku-Kumite mit all seinen Formen. Angefangen vom Gohon-Kumite, weiter mit Sanbon-Kumite, hin zum Kihon-Ippon Kumite und anschließend zum Jiyu-Ippon-Kumite. Dieses Mal stand aber nicht das üben dieser Kumite-Formen im Mittelpunkt, sondern die Erarbeitung der Details. Schließlich gehören die genannten Formen zum Standardrepertoire. Die Aufgaben und Schwerpunkte der einzelnen Techniken in den Kumite-Formen wurden anschaulich vermittelt. Auch die Frage nach dem Wie und Warum ihrer Entstehung wurde beantwortet. Leider geraten viele Einzelheiten immer mehr in Vergessenheit oder werden nur noch am Rande erwähnt. Michael Stenke ist es wieder einmal perfekt gelungen, mit seiner Fülle an Wissen den Teilnehmern*innen ein Thema spannend und detailliert näherzubringen.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Shito-Ryu Karate-Do & Okinawa Kobudo-Lehrgang in Hamm

Aus unseren Dojos: Ehrung für Manfred Jürgens und Wolfgang Krenz

Ehrung Wolfgang Krenz und Manfred Jürgens KManfred Jürgens und Wolfgang Krenz aus der Karateabteilung des SC Grün-Weiß Paderborn sind mit der goldenen Ehrenmedaille des KDNW für ihre Verdienste um die Kampfkunst Karate ausgezeichnet worden. 
 
Beide Karateka haben in der Paderborner Leistungsmannschaft unter Trainer Horst Kollmorgen mit Karate angefangen und haben dort zunächst sportliche Meriten im Leistungssport gesammelt. 

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Ehrung für Manfred Jürgens und Wolfgang Krenz

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss